Wie wir heute leben

Heute sind die meisten Schwestern im Ruhestand. Von den 25 Diakonissen leben 24 unter einem Dach. Das Mutterhaus steht inmitten einer grosszügigen Parkanlage neben dem Bethesda-Spital und dem Bethesda-Alterszentrum Gellert Hof in Basel.

Bei unserer Alltagsgestaltung erleben wir auf eine bereichernde Art unser Miteinander und Aufeinander-angewiesen-Sein. Zahlreiche Freiwilligendienste werden wahrgenommen: zum Beispiel in der Begrüssung und Begleitung von Patientinnen und Patienten beim Eintritt ins Bethesda-Spital und im Engagement in Kirchgemeinden. Frauenfrühstücks-Treffen und das Beherbergen von Gästen sind weitere Akzente unseres gemeinsamen Wirkens.

Geprägt wird unser Leben durch die gottesdienstlichen Anlässe, speziell durch die drei Tagzeitgebete. In diesen Gebeten finden Lob, Anbetung, Dank und Fürbitte für Anliegen innerhalb unseres Werkes und für die weite Welt ihren Platz. Sie geben unserem Alltag eine hilfreiche Struktur und führen uns immer wieder zur Mitte unseres Daseins - zu Christus.